Nach oben

Schönheit und Du

Wie sollten Sie die Haut richtig straffen?

Die Haut verliert mit dem Alter ihre Straffheit. Das Wasser- und Kollagenniveau im Organismus sinkt drastisch. Falten, Verfärbungen, schlaffe Haut und trockene Oberhaut zeugen vom Wasser- und Elastizitätsverlust. Die Kollagenfasern verformen sich und das Elastinniveau ist sehr niedrig, wenn der Haut die Straffheit fehlt. Zum Glück gibt es viele Methoden, die die Haut straff und elastisch machen.

Wie sollten Sie die Haut richtig straffenDie Befeuchtung ist der Hauptelement der Hautpflege. Bevor Sie Cremes und Körperlotionen auf der Haut verreiben, machen Sie einen Probetest. Drücken Sie leicht die Hautfalte und lassen Sie sie los. Beobachten Sie gleichzeitig, wie schnell nimmt die Haut ihre richtige Form an. Wenn die Haut langsam die richtige Form annimmt, besitzt Ihre Haut niedriges Wasserniveau. Viele Faktoren können es verursachen, z.B. falsche Diät und Pflege, auch Alkohol- und Nikotingenuss, Stress und Müdigkeit. Die schädlichen Umweltfaktoren haben auch einen Einfluss auf die Straffheit der Haut. Zu dieser Gruppe  gehören u.a.: Sonnenstrahlung, Luftverschmutzung, Klima.

Auf welche Weise können Sie die Hautstraffheit verbessern? Der Sonnenschutz ist sehr wichtig. Unabhängig von der Jahreszeit, dem Alter und dem Hauttyp verwenden Sie die Kosmetikprodukte mit Sonnenschutzfaktoren UVA und UVB. Die Sonnenstrahlung trägt zu der Entstehung der Falten und Verfärbungen bei und trocknet die Haut aus. Wählen Sie den richtigen Sonnenschutzfaktor, um dem Verlust von Wasser und Straffheit vorzubeugen. Die Haut befeuchten Sie auch von außen. Jeden Tag sollten Sie circa 2 Liter stilles Wasser trinken. Der Schlaf ist für Ihre Haut auch notwendig. Die erholte und regenerierte Haut ist leicht zu pflegen. Machen Sie regelmäßig die Turnübungen und verwenden straffende Kosmetikprodukte, um der Haut die Straffheit zu garantieren.