Nach oben

Schönheit und Du

Prüfen Sie, ob Sie die Haut mit Neigung zu Couperose haben

Das Problem mit roten Äderchen betrifft viele Personen. Deuten jedoch leichte Rötungen oder allergische Reaktionen auf die Haut mit Neigung zu Couperose hin? Machen Sie einen kurzen Test und überzeugen Sie sich selbst, ob Sie auch einen solchen Hauttyp haben.

Haut mit Neigung zu Couperose – Charakteristik

Die Haut mit Neigung zu Couperose ist ein Problem, das schon in der Kindheit auftreten kann. Rote Äderchen treten in der Regel bei Frauen mit heller, empfindlicher, zarter, trockener und allergischer Haut auf. Solche Hautveränderungen betreffen jedoch auch fettige, reife oder Mischhaut. Woran erkennen Sie die Haut mit Neigung zu Couperose? Die Gesichts-, Hals- und Dekolletéhaut ist mit roten Flecken bedeckt, die nach einiger Zeit verschwinden oder nicht. Solche Hautveränderungen verursacht die falsche Arbeit von Blutgefäßen.

Woran erkennen Sie die Haut mit Neigung zu Couperose?

Machen Sie einen kleinen Test. Sie haben die Haut mit Neigung zu Couperose, wenn:

  • Ihre Haut unter Einfluss von Emotionen rot wird,
  • häufig rote Äderchen erscheinen,
  • unter Einfluss von Temperatur Rötungen erscheinen,
  • unter Einfluss von Alkohol oder Mahlzeiten mit scharfen Gewürzen auf der Haut rote Flecken erscheinen,
  • jemand in Ihrer Familie die Haut mit Neigung zu Couperose hat.

Wie sollten Sie die Haut mit Neigung zu Couperose pflegen?

Wenn Sie schon wissen, dass Sie die Haut mit Neigung zu Couperose haben, sollten Sie sie richtig pflegen. Anderenfalls kann es zu Rosazea führen. Das sind Rötungen, einzelne rote Äderchen usw. Faktoren, die solche Symptome intensivieren sind:

  • Alkohol und scharfe Gewürze,
  • reizende Kosmetikprodukte,
  • Sonne, hohe und niedrige Temperatur,
  • Sauna und körperliche Übungen,
  • trockene Heizungsluft oder hohe Luftfeuchtigkeit,
  • Emotionen.

Rote Äderchen können auch auf manche Krankheiten hindeuten. Das sind z.B. Bluthochdruck, Hormonstörungen, Verdauungstraktstörungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.