Nach oben

Schönheit und Du

Laser-Therapie gegen Narben: Lernen Sie die besten Methoden für glatte Haut kennen!

Die Narben erinnern uns an unangenehme Situationen, die in unserem Leben passiert sind. Operation, Unfall, Krankheiten, manche Hauterkrankungen – das sind nur manche Situationen, die unästhetische Narben hinterlassen. Zum Glück gibt es ein paar Methoden, dank der Sie wieder schöne und gesunde Haut haben können!

Welche Arten von Narben gibt es?

Für die Art der Narbe verantwortet der Typ der Verletzung. Wir haben also:

  • hypertrophe Narben – befinden sich in der Nähe von Wunden, sind ziemlich hell und nicht so sichtbar, können sich jedoch verbreiten;
  • Keloide – entstehen dann, wenn der Körper zu viel Kollagen produziert. Rund um die Wunde entstehen Wölbungen, die schmerzhaft und rosa sein können;
  • Atrophe Narben – solche Narben hinterlassen Akne oder Pocken. Sie bilden in der Haut kleine Vertiefungen, und ihre Behandlung wird durch eine geringe Produktion von Kollagen beeinträchtigt;
  • Dehnungsstreifen – die Kollagenfasern werden bei der Dehnung der Haut zerstört, was zu Dehnungsstreifen führt.

Wann entstehen Narben?

Die häufigsten Ursachen für Narben sind:

  • manche Operationen – sie können verschiedene Größe haben und unterschiedliche Körperstellen betreffen. Eine falsche Wundheilung kann unästhetische Narben hinterlassen und Spannungsgefühl verursachen;
  • Verbrennungen – die Wundheilung ist ein schmerzhafter Prozess und kann lange dauern. Solche Narben sind schwierig zu behandeln;
  • Akne;
  • Sportverletzungen oder diese, die in der Kindheit passiert sind – für die Schäden sind Knie- und Ellenbogen, Kinn und Augenbrauenbogen besonders anfällig.

Wie werden die Narben behandelt?

Diese kleinen und hellen Narben können Sie selbst zu Hause mithilfe von Salben und Kosmetikprodukten behandeln. Wenn die Narben jedoch breit sind und wegen ernster Verletzungen entstanden sind, sollten Sie sich mit dem Arzt beraten. Zu den häufigsten Behandlungen gehören Laser-Therapie, Operationen, Peelings und Mesotherapie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.