Nach oben

Schönheit und Du

Kosmetika beim Training: Was brauchen Sie?

Ihre Haut und Haare brauchen vor dem Training eine spezielle Pflege. Während des Trainings öffnen sich nämlich die Poren, und die Haare fetten schneller nach. Sie müssen dadurch die Haut regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgen und reinigen und die Haare richtig pflegen. Wie sollten Sie also die Haut und Haare vor dem Training pflegen? Erfahren Sie, welche Kosmetikprodukte Sie vor dem Training verwenden sollten.

Wie sollten Sie die Gesichtshaut vor dem Training pflegen?

Bevor Sie mit dem Training anfangen, müssen Sie die Gesichtshaut reinigen, also Schmutz, überschüssigen Talg und Kosmetikreste entfernen. Entfernen Sie also das Make-up und reinigen Sie die Haut mit einem Reinigungsgel. Wenn Sie fettige Haut mit Neigung zu Pickeln haben, verwenden Sie dann antibakterielle Produkte, die Salizylsäure, Teebaumöl oder Zink enthalten. Bei empfindlicher und trockener Haut werden professionelle Produkte aus der Apotheke oder schonende Pflegeprodukte empfohlen. Tupfen Sie die Haut sanft ab und tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf. Eine gute Wahl ist die Creme mit einer gelartigen Konsistenz, die frei von reizenden Substanzen, wie Mineralöle oder Paraffin, ist.

Wie sollten Sie die Körperhaut vor dem Training pflegen?

Wenn Sie die Schweißproduktion hemmen wollen, nehmen Sie vor dem Training eine schnelle Dusche. Vergessen Sie die Depilation nicht, denn zwischen den Härchen sammeln sich Bakterien an. Benutzen Sie nach der Dusche Ihr Lieblingsdeo und – wenn es nötig ist – ein Fußdeo. Verwenden Sie keine Körperlotionen oder feuchtigkeitsspendenden Öle, die bewirken, dass die Haut nicht atmen kann.

Wie sollten Sie die Haare vor dem Training pflegen?

Binden Sie die Haare vor dem Training, damit sie Sie nicht stören. Die beste Wahl ist ein Pferdeschwanz oder ein Haarknoten. Sie können die Haare zusätzlich mit einem Haarband bändigen. Eine solche Frisur ist bequem und bewirkt, dass die Haare langsamer nachfetten. Vergessen Sie nicht, dass die Frisur keinesfalls eng sein sollte, denn das könnte die Haarwurzeln schwächen und den Haarausfall verursachen. Wenn Sie Sport an der frischen Luft treiben, schützen Sie dann die Haare zusätzlich vor Frost oder Sonne. Setzen Sie eine Mütze auf oder sprühen Sie auf die Haare ein Produkt mit Silikonen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.