Nach oben

Schönheit und Du

Diese Kosmetiköle sollen Sie in Ihrer Kosmetiktasche haben!

Natürliche Öle sind wirklich unersetzlich in der Pflege. Sie bieten zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten an und ersetzen effektiv viele Kosmetikprodukte. Sie garantieren auch ganz neue Pflegerituale. Es gibt viele Optionen, deswegen lohnt es sich, pflanzliche Öle in die tägliche Pflege schon heute einzuführen!

Welche Kosmetiköle eignen sich für den Anfang? Es gibt über hundert Öle, die in der Kosmetik verwendet werden, aber wir müssen nicht gleich zu den exotischsten Produkten greifen. Am Anfang sind solche Öle für Gesicht, Körper und Haare am besten, die universell wirken und populär sind. Hier sind sie.

ARGANÖL

König der Kosmetiköle, auch „flüssiges Gold Marokkos“ genannt.

Arganöl wird aus Nüssen des Arganbaums gewonnen. Der Baum wächst auf Gebieten Marokkos, deswegen muss das originale Öl aus Marokko kommen. Wenn Arganöl kaltgepresst und nicht raffiniert ist, enthält es viele ungesättigte Fettsäuren, Vitamine (darunter Vitamin E) und Phytosterole.

Wovon ist Arganöl bekannt? Von seinen regenerierenden, stärkenden und schützenden Eigenschaften. Es ist ein natürlicher Schutzschild gegen UV-Strahlung und schützt das Haar auch beim thermischen Styling. Arganöl verleiht Glanz, glättet, tonisiert und verjüngt. Es wäre am besten, die Haare mit diesem Öl zu pflegen, es auf Ihr Gesicht aufzutragen und es in Ihre Nägel einzumassieren. Arganöl ist ohne Zweifel das universellste Öl.

KOKOSÖL

Aus der Küche kommt es ins Badezimmer und bleibt hier für lange.

Kokosöl kann gegessen werden, aber Sie können auch seine nährenden und pflegenden Eigenschaften nutzen, indem Sie es auf Ihr Haar oder Ihre Haut auftragen. Es ist eines der wenigen Öle, das bei Zimmertemperatur eine feste Konsistenz hat – wenn Sie flüssiges Kokosöl kaufen, ist es wahrscheinlich nicht kaltgepresst und wurde raffiniert.

Welche Eigenschaften hat es? Hochwertiges Kokosöl verbessert in erster Linie die Feuchtigkeitsversorgung – es spendet nicht selbst Feuchtigkeit, sondern es schützt auch perfekt vor Feuchtigkeitsverlust aus der Haut oder dem Haar. Es glättet, verleiht Glanz und Elastizität und schützt sogar die Haarspitzen vor Spliss. Kokosöl funktioniert als Körperlotion, Lippenstift oder natürlicher Conditioner. Es ist besonders bei dunkelhäutigen Personen mit Afro-Haaren beliebt.

SÜSSMANDELÖL

Von allen Müttern sehr beliebtes verjüngendes und schonendes Öl.

Fast jeder kann nach Mandelöl greifen, denn seine leichte und reichhaltige Formel ist äußerst vielseitig. Es wird aus süßen Mandeln gewonnen und das beste Öl wird in einem traditionellen Pressverfahren kalt gewonnen und nicht raffiniert. Hochwertiges Mandelöl hat einen leicht süßlichen Nussgeschmack und zieht fast sofort ein.

Warum ist es von zukünftigen und gegenwärtigen Müttern so beliebt? Weil Sie es während der Schwangerschaft bedenkenlos anwenden können und es sich lohnt, weil es die Haut elastisch macht und verjüngt. Mandelöl verhindert auch Dehnungsstreifen und kann sogar auf die zarte und empfindliche Haut der Kinder aufgetragen werden. Abgesehen davon ist es ein sehr gutes Gesichtsöl und eines der am häufigsten verwendeten Öle für die Pflege der Haare mit mittlerer Porosität, also für den populärsten Haartyp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.