Nach oben

Schönheit und Du

Diese Hauskuren für Füße herrschen aktuell im Internet!

Wir verbringen immer mehr Zeit zu Hause und denken darüber nach, eine etwas intensivere Pflege in die alltägliche Beautyroutine einzuführen, eine hausgemachte Kosmetik auszuprobieren und Rezepte direkt aus dem Küchenschrank zu testen. Wir sind total dafür! Wir kennen die perfekten Methoden für glatte, schöne Füße. Verwenden Sie sie regelmäßig – wenn der Sommer kommt, werden Sie ihn mit super glatten, schönen, gepflegten Füßen begrüßen. Sommerschuhe tragen sich dann hervorragend!

Beste Hauskuren für Füße

Hausgemachte Masken für Füße

Hausgemachte Fußmasken haben zahlreiche Vorteile – sie sind preiswert, natürlich und sehr effektiv. Die Verarbeitung ist darüber hinaus … trivial. Alle Zutaten für solche Masken finden Sie problemlos in Ihrer Küche.

Fußmaske aus Quark und Banane

1 große, zerdrückte Banane soll mit einem Esslöffel homogenisiertem Käse vermischt werden. Tragen Sie das entstandene Produkt auf die Füße auf und waschen es nach 15 Minuten aus. Danach reiben Sie eine Fußcreme ein.

Fußmaske aus Milch und Hafer

Kochen Sie ein Glas Milch in einem Topf und kühlen sie leicht ab, damit sie Ihre Füße nicht verbrennt. Geben Sie dazu Haferflocken zu. Warten Sie einen Moment, damit die Flocken weich werden. Sie sollen Milch absorbieren – so entsteht ein Brei. Tragen Sie die vorbereitete Mischung auf die Füße auf, wickeln sie in Folie ein, damit der Brei nicht abfließt und waschen das Produkt nach einem Viertel aus.

Fußmaske aus Kartoffeln und Ei

Schälen Sie zwei mittelgroße Kartoffeln, kochen sie und pürieren. Geben Sie dazu Eigelb zu und vermischen genau beide Zutaten. Tragen Sie die leicht abgekühlte, aber immer noch warme Mischung auf die Füße auf und wickeln sie mit Folie ein. Nach einem Viertel sollen Sie das Produkt auswaschen.

Beste Hauspeelings für Füße

Linderndes Fußpeeling mit Pfefferminze

Zutaten:
1 Glas Puderzucker
Olivenöl oder Avocadoöl
5 Tropfen Pfefferminz- oder Lavendelöl

Legen Sie 1 Glas Zucker in eine Schüssel und geben dazu Olivenöl oder Avocadoöl zu (Sie können auch ein anderes beliebtes Pflanzenöl dabei verwenden). Vermischen Sie alles miteinander, um eine leicht nasse, aber körnige Konsistenz zu erhalten. Sie können das Peeling um etwas härtere peelende Partikeln bereichern, beispielsweise um traditionellen Zucker oder Haferflocken. Zu Ende geben Sie noch ein paar Tropfen Pfefferminz- oder Lavendelöl zu – es sichert eine zusätzliche erfrischende und antiseptische Wirkung für Ihre Füße. Das so hergestellte Peeling kann beispielsweise nach dem Bad verwendet werden. Dann sind die Füße weich und es ist leichter, die Hornhaut zu schuppen.

Erfrischendes Fußpeeling

Zutaten:

  • 2 Gläser Puderzucker
  • 1/3 Glas Mandel- oder Arganöl
  • 6–8 Tropfen Zitronen- oder Zitronengrasöl

Vermischen Sie Zucker mit dem Mandelöl. Geben Sie das Öl zu Zucker allmählich zu und achten darauf, eine nicht zu dünnflüssige Konsistenz zu bekommen. Bereichern Sie das Produkt danach um traditionelle Zuckerpartikeln. Das perfekte Peeling hat die Konsistenz des nassen Sands. Geben Sie zu Ende ca. 6–8 Tropfen ätherisches Zitronenöl oder Zitronengrasöl zu – so entsteht eine großartig erfrischende Mixtur für Ihre Füße.

Nach solchen Behandlungen sind Ihre Füße bereit für den Sommer! Denken Sie natürlich auch an eine richtige Maniküre. Schneiden und feilen Sie die Nägel, sowie pflegen sie jeden Abend mit dem Rizinusöl – das ist der beste, preisgünstigste und 100 % natürliche Conditioner, der das Aussehen der sogar stark kaputten Nägel schnell verbessert. Denken Sie auch daran, dass die Zehennägel gerade geschnitten werden sollen. In diesem Fall ist es unnötig, ihre Kanten rundzumachen – so wachsen die Nägel nicht in die Haut ein. Viel Erfolg bei der häuslichen Fußpflege!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.