Nach oben

Schönheit und Du

Die fünf häufigsten Fragen zum Thema das Haaröl Nanoil

Sie sollten sich nicht schämen, Fragen zu stellen, denn von dem Haaröl Nanoil sollten Sie alles wissen. Lesen Sie diesen untenstehenden Artikel, um das Geheimnis dieses revolutionären Kosmetikprodukts kennenzulernen. Wir räumen jeden Zweifel aus und die Haarpflege wird für Sie schon kein Geheimnis.

Die häufigsten Fragen zum Haaröl Nanoil

1. Wem wird das Haaröl Nanoil empfohlen?

Das Haaröl Nanoil wird jedem empfohlen, unabhängig von Geschlecht, Alter und Haartyp. Alle können dieses Öl benutzen, um seine schnelle und effektive Wirkung kennenzulernen. Eine große Rolle spielt hier die Bestimmung der Haarporosität, denn auf diese Weise wählen wir das richtige Öl. Sie erreichen dann die erwünschten Effekte, und Ihre Haare werden gesünder, glanzvoller und schöner!

2. Wie wirkt das Haaröl Nanoil?

Die Wirkung des Haaröls Nanoil ist von der Version des Produkts abhängig. Es gibt drei Varianten erhältlich. Nanoil für die Haare mit geringer Porosität – also für glatte und glanzvolle Haare, die schwer zu stylen und zu befeuchten sind. Das Produkt betont ihre Schönheit, erleichtert das Haarstyling und hilft bei der täglichen Pflege. Nanoil für die Haare mit hoher Porosität besitzt solche Eigenschaften, die die aufgeblähten Haare glätten und die ungebärdigen Strähnen disziplinieren. Das Produkt sichert ihnen einen gesunden Glanz und beugt dem Wasserverlust vor. Es gibt auch Nanoil für die Haare mit normaler Porosität. Die wertvollen Substanzen regenerieren trockene Haarspitzen und erhalten den richtigen pH-Wert. Sie regeln auch die Arbeit der Talgdrüsen, denn die übermäßige Talgproduktion bewirkt, dass der Ansatz schneller nachfettet.

3. Besitzt jede Version des Haaröls Nanoil eine andere Zusammensetzung?

Ja! Das ist die Innovation dieses Haaröls! Es wurden drei Versionen entwickelt, denn es gibt drei Arten von Haarporosität: geringe, hohe und normale Porosität. Um den Haaren die beste Pflege zu schenken, sollte jede Version geeignete Inhaltsstoffe beinhalten. Die Inhaltsstoffe wurden an Struktur, Haar- und Kopfhauttyp und Beschädigungen angepasst.

  • Nanoil für die Haare mit geringer Porosität enthält: Vitamine A und E, Panthenol, Kerastim und Baicapil, Lichtschutzfaktor, Shea und Cupuacu Butter und Öle: Zederöl, Kokosöl, Arganöl Rizinusöl, Maracujaöl, Babassu Öl und Monoi Öl;
  • Nanoil für die Haare mit hoher Porosität enthält: Vitamin E, Lichtschutzfaktor, Panthenol, Keratin, Lanolin, Seide, Kerastim und Baicapil und folgende Öle: Mandelöl, Arganöl, Nachtkerzenöl, Awocadoöl, Maracujaöl und Baumwollkernöl;
  • Nanoil für die Haare mit normaler Porosität enthält: Vitamine A und E, Kerastim und Baicapil, Lichschutzfaktor, Seide und Öle: Macadamiaöl, Arganöl, Marula Öl, Jojobaöl, Maracujaöl und Kokosöl.

4. Wie sollte das Haaröl Nanoil verwendet werden?

Das Haaröl Nanoil kann auf verschiedene Weise verwendet werden. Auf diese Weise können Sie eine geeignete Methode wählen, die die besten Effekte bringt und zugleich Spaß macht! Wie sollte also das Haaröl Nanoil verwendet werden?

  • das Haaröl tragen Sie auf die trockenen Haare gleich nach dem Föhnen und Auskämmen auf – Ihre Haare werden dann glanzvoll und glatt. Sie sichern ihnen auch den Schutz vor hoher Temperatur, Sonnenstrahlen und schädlichen Substanzen.
  • Nanoil tragen Sie auf die feuchten Haare auf, um sie tiefenwirksam zu nähren. Das Haaröl beschleunigt das Föhnen und erleichtert die Kämmbarkeit. Das Haarstyling sollte Ihnen schon keine Probleme bereiten.
  • das Haaröl Nanoil stärkt die Wirkung der anderen Kosmetikprodukte. Sie können mit diesem Produkt andere Masken und Haarspülungen bereichern – jedes Kosmetikprodukt bringt dann bessere Effekte.
  • das Haaröl Nanoil können Sie auch mehrmals während des Tages verwenden. Auf diese Weise werden Ihre Haare durch den ganzen Tag schön und gesund aussehen. Außerdem liefern Sie den Strähnen viele nährende Substanzen.
  • die Haarwurzeln werden richtig gestärkt und genährt – das Haaröl Nanoil tragen Sie direkt auf die Kopfhaut auf. Um die Wirkung des Produkts zu stärken, machen Sie während des Auftragens eine sanfte Massage, denn Vitamine und Mineralien ziehen dann schneller und besser in die Haarwurzeln ein. Eine solche Massage schenkt Ihnen auch Entspannung nach einem schweren Tag.
  • haben Sie davon gewusst, dass das Haaröl Nanoil auch die Männer verwenden können? Es wird Männern empfohlen, deren Haare stark ausfallen. Das Produkt wirkt sich positiv auch auf den Bart aus – das regelmäßig verwendete Öl verbessert das Aussehen des Barthaares.

5. Wann treten die ersten Effekte der Kur mit dem Haaröl Nanoil auf?

Die ersten Effekte merken Sie schon nach einem Monat Anwendung! Vergessen Sie nicht, dass nur die regelmäßige Anwendung die erwünschten Effekte bringt. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, wenn Sie vergessen, das Öl aufzutragen – das hat auf den Endeffekt keinen Einfluss. Das Haaröl Nanoil tragen Sie regelmäßig zwei- oder dreimal in der Woche auf, und Aussehen und Kondition Ihrer Haare überraschen Sie! Das Öl können Sie auch nach der Kur verwenden – es sichert Ihren Haaren Nährung, Schutz und Kräftigung.

Weitere Informationen unter nanoil.pl

18 Kommentare zu “Die fünf häufigsten Fragen zum Thema das Haaröl Nanoil”

  1. Seit ein paar Tagen besitze ich das Haaröl für hohe Porosität und habe meine Haare zweimal geölt. Der Unterschied ist sofort nach dem Auswaschen und dem Föhnen der Haare merklich. Das Haar plustert nicht mehr auf und ist sehr weich. Ich weiß, dass ich auf weitere Effekt noch warten muss, bis jetzt bin ich sehr zufrieden

  2. Ich habe sehr strapazierte Haare, weil ich sie lange Zeit aufhelle ließ. Ach ja, ich greife auch zu oft nach dem Glätteisen. Und sie sind sehr trocken, brüchig und sehen allgemein sehr schlecht aus. Bin nicht sicher, ob mir das Haaröl eigentlich hilft. Ich habe zahlreiche Haarmasken und Haarspülungen verwendet und sehe immer noch keine Verbesserung..

  3. Ich habe viele positive Meinungen zu diesem Haaröl gehört und habe Lust, es zu kaufen, bin jedoch nicht sicher, ob ich das Haaröl für normale oder vielleicht für hohe Haarporosität wählen soll

    1. Du kannst doch im Netz viele Tests finden, sie helfen dir, die Proosität festzustellen. Ich habe einen auf der Webseite von Nanoil gemacht und das richtige Öl gewählt.

  4. Ich habe das Pflegeöl und empfehle es ehrlich! Es wirkt super auf die Haare, die glanzvoll und schön werden. Das Haarstyling ist kein Problem mehr. Mein Nanoil ist für Haare mit geringer Porosität geeignet und ich verwende es seit ca. einem Monat 😉

  5. Ich pflege mein Haar mit dem Kokosöl und bin zufrieden mit Effekten. Die Haarsträhnen sind samtweich dank dem Produkt!

    1. und mir passt das kokosöl überhaupt nicht, meine haare sahen katastrophal durch dieses öl aus …

      1. Kokosöl eignet sich nur für Haare mit geringer Porosität, auf andere Haartypen kann es schlecht wirken.

  6. Für mich ist Nanoil das beste Kosmetikprodukt zur Haarpflege, dass ich je angewandt habe, es hat meinen strapazierten Haaren mit hoher Porosität deutlich geholfen.

  7. Die Behandlung mit Ölen ist die beste Haarpflegemethode, ich öle meine Wallemähne seit 3 Jahren und der Unterschied ist riesig. Nanoil habe ich noch nicht getestet, dank Deines Beitrag habe ich jedoch Lust, es zu kaufen 😀

  8. Ich habe mein Haar mit dem Leinöl ein paar Monate lang geölt, es hat sich aber vermutlich an dieses Öl gewohnt, denn es wirkt nicht mehr so gut :) ich lasse mich vielleicht zu diesem Produkt verlocken…

  9. ich testete es auf meinen Haaren bei einer Freundin und war nicht zufrieden, es hat meine Haare beschwert. Aber meine Freundin ist sehr zufrieden

    1. es ist notwendig, das Öl an den Haartyp anzupassen, ihr habt sicherlich eine andere Haarporosität

      1. Ja, das stimmt, manchmal hängen die Effekte auch von der Methode der Haarpflege mit Ölen ab. Bei mir wirkt das Haaröl dann am besten, wenn ich es auf feuchte Haare vor der Haarwäsche auftrage. Bei allen anderen Methoden werden meine Haare schwer.

  10. es ist für mich zu teuer, ich gebe nicht so viel für Kosmetikprodukte für Haare aus.

    1. na ja, es ist nicht billig, aber die reinen, natürlichen und qualitätsvollen Öle kosten viel

  11. Inhalte aller drei Haaröle sind fantastisch! Ich kann mich an kein anderes Pflegeöl erinnern, dass so viele Pflanzenöle und natürliche Substanzen hat!

  12. Ich habe erste Effekte zwar erst nach 6-7 wochen bemerkt, sie waren aber außergewöhnlich! :) mein Kopf ist voller Baby Hairs, die Haare sind stärker und fallen nicht mehr aus 😉