Nach oben

Schönheit und Du

Es ist unglaublich, was ein gutes Augenserum kann!

Jeder kennt eine Augencreme, haben Sie aber von einem Augenserum gehört? Es stellt sich heraus, dass dieses kultige Kosmetikprodukt von Kosmetologen empfohlen wird. Seine Wirkung ist sogar zehnmal besser als die Wirkung einer guten Augencreme! Wieso ist ein Augenserum so wunderbar und wirksam? Heute erfahren Sie, wie das gute Augenserum die sensible Haut im Augenbereich pflegt.

Was ist ein Augenserum?

Das Augenserum ist ein leichtes, schnell einziehendes Kosmetikprodukt zur Pflege, Regeneration und Verschönerung der sensiblen Haut im Augenbereich. Das Kosmetikprodukt erinnert an das Gesichtsserum. Anstelle des Glasflakons gibt es hier oft einen Stift mit einem leichten, pflegenden Gel, oder einer flüssigen Creme, die schnell absorbiert wird.

Augenserum – wie wirkt?

Das Augenserum wirkt … intensiv. Das ist eine richtige Beschreibung des Kosmetikprodukts, das viele hochkonzentrierte Nährstoffe enthält, genauso wie ein Gesichtsserum. In beiden Fällen wurden die Kosmetikprodukte entwickelt, damit sie die tiefen Hautstrukturen intensiv pflegen. Im Falle der empfindlichen Haut im Augenbereich ist es notwendig, sie richtig zu pflegen. Das Augenserum ist imstande, die Schäden zu reparieren und die Kollagenmängel in Zellen zu ergänzen, weil es tiefer als eine Augencreme eindringt.

Augenserum oder Augencreme?

Überlegen Sie jetzt, ob Sie auf Ihre bisherige Augencreme verzichten sollen? Haben Sie Angst, dass sie ungenügend und unnötig ist? Irrtum. Beide Produkte sind sehr wichtig. Das Augenserum wirkt lediglich unter der Haut, in den tiefen Hautgeweben, während die Augencreme für die oberen Hautschichten sorgt und vor Schäden oder UV-Strahlung schützt. In Bezug darauf sind beide Kosmetikprodukte genauso wichtig im Rahmen der Pflege und sollen zusammen angewendet werden. Zuerst soll das Gesicht gründlich gereinigt werden. Danach soll das Augenserum aufgetragen werden. Zum Schluss soll die Augencreme angewendet werden.

Wie wählen Sie ein gutes Augenserum?

Wenn Sie ein gutes Augenserum suchen, vergessen Sie nicht, dass es hauptsächlich eine gute Zusammensetzung haben soll – je mehr natürliche Substanzen und Wirkstoffe, desto besser für die Haut. Das gute Augenserum soll von der Haut schnell absorbiert werden und keine Spuren an der Hautoberfläche hinterlassen. Es kann die Haut nicht belasten und keine komedogenen Inhaltsstoffe enthalten. Das Kosmetikprodukt soll auch viele Antioxidantien im Inhalt haben.

Was soll ein gutes Augenserum enthalten?

Beim Kauf des Augenserums sollen Sie sich für keine Kompromisse entscheiden, weil Inhaltsstoffe des Serums seine Wirkung bedingen. Machen Sie darauf aufmerksam, ob ein Augenserum folgende Substanzen enthält: Hyaluronsäure, Koffein, Peptide, Arginin, wertvolle Vitamine (A. E) und Fettsäuren. Es wäre ideal, wenn das Kosmetikprodukt zusätzlich einen Gurken- oder Augentrostextrakt enthalten würde.

Gutes Augenserum – was gewinnen Sie?

  • Wirksame Regeneration der sensiblen Haut.
  • Bremsen der Alterungsprozesse.
  • Geschmeidige, straffe Haut.
  • Mit Feuchtigkeit versorgte tiefe Hautschichten.
  • Keine Augenringe und Anschwellungen.
  • Ausgeruhter Blick.
  • Glättung der flachen Falten.
  • Verbesserung der Elastizität der Haut.

Vergessen Sie nicht, dass ein gutes Serum ein Schlüssel zur richtigen Pflege der sensiblen Haut im Augenbereich ist. Wählen Sie das Kosmetikprodukt bewusst und verwenden Sie es regelmäßig – so verzögern Sie die Entstehung von Falten und bezaubern mit einem jugendlichen Blick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.